SCHUTZKONZEPT BEIM FC LIESTAL MOMENTAN NICHT REALISIERBAR



Der Bundesrat hat entschieden, ab 11. Mai 2020 im Breitensport Gruppentrainings mit maximal 5 Personen unter Einhaltung des Schutzkonzeptes des Schweizerischen Fussballverbandes zuzulassen.

Die Einhaltung der zahlreichen Hygiene- und Distanzregeln sowie weitere einschneidende Auflagen stehen in keinem Verhältnis zum Nutzen.

Die Vereinsführung des FC Liestal sieht, nach intensiver Prüfung dieses Schutzkonzeptes und in Absprache mit der Stadt Liestal keine Möglichkeit den Trainingsbetrieb ab dem 11. Mai 2020 wieder aufzunehmen.

Wir machen uns weiterhin Gedanken darüber, wie wir den Wiedereinstieg in schaffen können.

Trotzdem bleiben wir positiv und hoffen darauf, nach dem nächsten Lockout des Bundesrates vom 08. Juni 2020 den Trainingsbetrieb wieder in einem vernünftigen Mass aufnehmen zu können.

Im angehängten Schutzkonzept kann man sich ein Bild machen, was dieses Schutzkonzept für einen Amateurverein wie den FC Liestal bedeuten würde.

Vorstand FC Liestal